• Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

    Chinesisches Sprichwort.

Line

Digital Transformation Services

Digitale Technologien verändern tagtäglich die Art, wie wir Menschen arbeiten und leben. Die allgegenwärtige Informationsverfügbarkeit, die soziale Virtualisierung, die durchgehende Mobilität und die permanente Erreichbarkeit beschreiben bestens die Merkmale der heutigen digitalen Welt.

Diese neue Lebensweise stellt eine durchgängige Digitalisierung nicht nur im Konsum- sondern auch in der Nutzungsverhalten in allen Lebenssituation dar und bedeutet jedoch Veränderung.

Sie ist für jedes Unternehmen eine große Herausforderung und bedarf einer guten Vorbereitung, um einerseits den wachsenden Bedürfnissen der Kunden nach mehr Individualitäten in den Produkten, in den Services und in der Kommunikation zu befriedigen, andererseits die interne Organisation mit ihren Prozessen auf die damit verbundenen Veränderungen neu auszurichten.  

Eine Ablehnung der Digitalisierung hat zur Folge die Verdrängung aus dem Wettbewerb durch stetig wachsende Anzahl von neuen Ökosystemen und den Verlust der Wettbewerbsfähigkeit durch sinkende Kundenzufriedenheit und Kosteneffizienz.

Jedes Unternehmen sollte sich frühzeitig strategisch auf die Digitalisierung ausrichten und deren Transformation so einplanen, dass die Akzeptanz, die Wirtschaftlichkeit und der Einführung im Einklang mit der nachhaltigen Unternehmensentwicklung stehen.

Die digitale Transformation lässt sich grundsätzlich in zwei stark voneinander abhängige Handlungsfelder einteilen:

Zum Kunden

  • Einführung neuer digitale Produkt- und Leistungsportfolios und Digitalisierung des bestehenden Portfolios
  • Aufbau von vernetzten Geschäfts- und & Servicebeziehungen
  • Aufbau des kundenzentrischer „Customer Insight“

Im Unternehmen

  •  Änderung des Geschäftsmodells
  • Anpassung der Unternehmensstruktur an das geänderte Geschäftsmodell
  • Änderung und Digitalisierung der Wertschöpfungskette
  • Anpassung und Digitalisierung der Prozesse

Eine Transformation bedeutet aber auch Investitionen in unterschiedlichen Bereichen, die sich jedoch durch Kostenreduktion, z.B. in der IT, bei Redundanz und Legacy und durch die Fokussierung auf Kerngeschäfte kompensieren lässt.

Wie genau funktioniert das? Durch den Einsatz von digitalen Tools und Technologien sowie  den neuen Ansatz im IT-Betrieb  werden nicht nur das Leistungsportfolio und die zugrundeliegenden Geschäftsprozesse digitalisiert, sondern die Kosten und der Aufwand erheblich reduziert, so dass die absolute Fokussierung auf das Kerngeschäft möglich ist.

Wie jede Änderung, bergen auch Digitale Transformationen Kosten und Risiken. Die Proventa AG sieht es als Aufgabe, ihre Kunden bei dieser Transformation zu begleiten und dabei zu unterstützen, das maximale Potential aus dieser Transformationen zu realisieren und gleichwohl die Risiken und die Kosten zu senken.Dafür verwendet die Proventa AG ihre eigene Methodologie und ausgewählte Technologie-Stacks, die genau diese Ziele unterstützen.

Die Proventa AG hat für die Digitale Transformation seine Leistungen in drei Bereiche gegliedert und bietet für jeden Bereich einen erprobten Lösungsansatz. Für jede dieser Lösungen hat die Proventa AG mit ihren Kunden acht Erfolgskriterien einer Smart Transformation IT definiert, die sie bei jeder Umsetzung verfolgt:

  • Transformation als Festpreisangebot
  • Bis 50% Kostenreduktion
  • Mindestens 50% Erhöhung der Performance
  • Vollständige Integration des künftigen Produktportfolios in die Business- und Operation-Stacks
  • Absolute Datenintegrität
  • Sehr hohe Flexibilität und Skalierbarkeit für Business Demands
  • Professionelles Risikomanagement
  • Zukunftsorientierte und Cloud fähige Architektur, die flexibel und anbieterunabhängig alle Cloud-Formen unterstützt