Es ist doch immer dasselbe: Zuerst hat man eine Frau im Herzen, dann auf den Knien, dann im Arm und dann am Hals. Im allgemeinen sind die Bösen die besseren Rollen. Da kann man sich ausleben.

Mario Adorf

Das Leben soll man leben, aber nicht die ganze Zeit darueber diskutieren.

Isabelle Adjani

In wichtigen Fragen hat man meist zwischen Pest und Cholera zu wählen.

Dean Acheson

Das schöne Gefühl, Geld zu haben, ist nicht so intensiv, wie das Scheißgefühl, kein Geld zu haben.

Herbert Achternbusch

Man braucht nicht geistreich zu sein, um zu beweisen, daß man begabt ist. Aber man braucht viel Geist, um zu verbergen, daß man keine Begabung hat. Wenn eine Frau die Wahl hat zwischen Liebe und Reichtum, versucht sie immer, beides zu wählen.

Marcel Achard

Die geschickteste Art, einen Konkurrenten zu besiegen, ist, ihn in dem zu bewundern, worin er besser ist.

(Peter Altenberg, österreichischer Schriftsteller, 1859 - 1919)

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)

Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.

(Francois Duc de La Rochefoucauld, frz. Schriftst., 1613-1680)

Niemand ist so uninteressant wie ein Mensch ohne Interesse.

(Thomas Browne, engl. Phil., 1605 - 1682)

Ein Optimist ist in der Regel der Zeitgenosse, der am ungenügendsten informiert ist.

(John Priestley, engl. Schriftst., 1894 - 1984)